Konzept

Pädagogische Arbeit – was heißt das für uns?

Unsere Einrichtung hat es sich zum Ziel gemacht, den Grundbedürfnissen des Kindes nach Zuwendung, Mitsprache, Individualität, freiem Spiel und Förderung gerecht zu werden und es auf seinem Weg helfend zu begleiten.
Kinder beim Spielen
Wir möchten einen demokratischen Erziehungsstil verwirklichen. Es ist uns wichtig, daß die Kinder beim Zustandekommen von Entscheidungen mitwirken, von denen sie selbst betroffen sind. Es wird dafür Sorge getragen, daß die Kinder freiheitlich, gerecht und solidarisch handeln dürfen, z.B.

  • sich selbst als Person wahrnehmen und einschätzen können
  • mit eigenen und fremden Gefühlen umgehen können
  • Enttäuschungen und Entsagungen verarbeiten können
  • Bedürfnisbefriedigung aufschieben können
  • wichtige Regeln kennen und beachten können
  • nach der Notwendigkeit der Regeln fragen können
  • mit anderen Kontakt aufnehmen können

Unsere Kindertagesstätte möchte die Erziehung des Kindes in der Familie ergänzen und unterstützen. Durch ein geplantes, pädagogisches Handeln wollen wir den Lebens- und Erfahrungsraum des Kindes erweitern, ihm Hilfe zur Selbstverwirklichung bieten und es auf künftige Lebenssituationen vorbereiten.

Eine besondere Aufgabe sehen wir darin, dem einzelnen Kind und seiner individuellen Situation gerecht zu werden. Durch eine ganzheitliche Erziehung, in der alle Bereiche angesprochen werden, wollen wir die Gesamtpersönlichkeit Ihres Kindes fördern und ihm Raum geben, um in seinem Rhythmus und Tempo reifen und wachsen zu können.